Die K-tronik GmbH

Über uns

K-tronik ist das spezialisierte Engineering Unternehmen aus dem Münchner Norden für die Entwicklung von innovativen Software und Hardware Entwicklungsprojekten.

Wir übernehmen Outsourcing-Entwicklungsprojekte in unseren Entwicklungslaboren oder unterstützen Sie vor Ort mit unseren Spezialisten.

Die Leitung

Inhaber und Geschäftsführer Andreas Küttel gründete vor über 10 Jahren die K-tronik GmbH. Seither richtet er das agile Unternehmen strategisch nach den dynamischen Marktbedürfnissen aus. Die technische Entwicklung leitet Herr Sascha Saffari, ein passionierter Elektroingenieur mit langjähriger Erfahrung in der Entwicklung von Software und Hardware für mechatronische Systeme und Komponenten.

K-tronik gestaltet eine moderne und professionelle Arbeitsatmosphäre, in der die Spezialisten zu Höchstleistungen motiviert und in ihrer Qualifikation gefördert werden. Dies basiert auf fachlicher Expertise und gegenseitiger Wertschätzung und ist geprägt von Vertrauen und kultureller Offenheit im gesamten Team.

K-tronik begegnet damit den hohen Anforderungen der Kunden mit der Kompetenz eines internationalen, leistungsbereiten und hochqualifizierten Expertenteams.

  • Gegründet 2006 – Inhabergeführt
  • 120 Mitarbeiter
  • Standorte: Garching & Ingolstadt
  • ISO 9001 : 2015 zertifiziert

Unser Team

Große Leidenschaft für Technologie verbindet uns und kennt keine Grenzen, wie man gut an unserem Team mit rund 120 Kollegen aus 24 verschiedenen Ländern sehen kann.

Headquarter

Als Rückgrat unseres Unternehmens setzt sich das Backoffice aus Geschäftsleitung, Technische Entwicklung, Account Management und Finance & Administration zusammen.

Eine tagtägliche Verbesserung unseres Unternehmens durch technologisches Knowhow, Kundenfokussierung, Servicequalität, Mitarbeiterförderung, Marktbeobachtung, Bedarfsplanung und Recruiting stehen auf unserer Agenda ganz oben.

Spezialisierter Dienstleister

Wir agieren als Engineering Unternehmen für die Entwicklung von innovativen Software und Hardware Entwicklungsprojekten. Dabei erfordern kurze Entwicklungszeit, Kostendruck sowie steigende Variantenvielfalt eine hochproduktive Projektdurchführung.

Qualität und Verlässlichkeit sind hier Grundvoraussetzungen. Zudem verfügen unsere Spezialisten neben dem fachlich-funktionalen Ingenieurwissen auch über Schnittstellenkompetenz in komplementären Disziplinen wie IT- und Projektmanagement.

Wir und unsere Mitarbeiter unterstützen durch unser technisches Know-how in folgenden Modellen:

  • Werkvertrag
  • Dienstvertrag
  • agiler Werkvertrag
  • Arbeitnehmerüberlassung

Stetige Betreuung und individuelle Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter stellen zwei Säulen unseres kontinuierlichen Wachstums dar:

  • persönliche Weiterbildungspläne
  • regelmäßige Expertenschulungen
  • Teambuilding Maßnahmen
  • individuelles Coaching

Kontinuierliches Wachstum

Unsere geschäftliche Entwicklung ist seit Unternehmensgründung im Jahr 2006 geprägt durch ein kontinuierliches und gesundes Wachstum. Neben unseren hohen Standards in Leistungsqualität und Service, trägt die menschliche Wertschätzung unserer Kunden, Kollegen und Business-Partner entscheidend zu der erfolgreichen Positionierung im Markt bei.

Die Zukunft unseres Unternehmen sehen wir als weiterhin sehr postiv und freuen uns auf spannende Herausforderungen.

Die Mischung macht's

Große Leidenschaft für Technologie verbindet uns und kennt keine Grenzen, wie man gut an unserem Team mit rund 100 Kollegen aus 24 verschiedenen Ländern sehen kann.

Gegenseitige Wertschätzung und kulturelle Offenheit zeichnen unsere Kollegen aus und schaffen eine entspannte, professionelle Arbeitsatmosphäre.

Unser Team

Andreas Hellinger

Leiter IT & Kommunikation

Ich würde mich als Allround-Talent bezeichnen. Computer, Funk und Elektronik sind die Themen, die mich bereits seit meiner Kindheit begeistern und mich bis heute beschäftigen. Nach 10 Jahren in der Mobilfunkmesstechnik darf ich jetzt die IT im K-tronik Backoffice betreuen. Privat bin ich natürlich Funkamateur und wenn ich nicht in meinem Elektronik-Labor sitze, fahre ich auch gerne zum Segeln ans Meer.

Christian Gersten

Account Manager

Passion for Technology.
Der K-tronik Claim beschreibt auch mich als Person ziemlich gut. Sowohl privat als auch beruflich suche ich stets nach neuen technischen Lösungen und Herausforderungen. Besonders spannend an der Arbeit bei K-tronik ist der tägliche Umgang mit neuen Technologien und Entwicklungen. Man arbeitet sich Tag für Tag in andere Bereiche des Ingenieurswesens ein und bekommt einen sehr guten Überblick über die Entwicklungsprozesse - software- als auch hardwareseitig. Privat koche ich sehr gerne und bin immer offen für einen kulinarischen Austausch mit unseren Mitarbeitern aus mehr als 24 Ländern. Mein größter Wunsch ist eine kulinarische Rundreise durch Asien mit meiner Partnerin.

Max Hauke

Account Manager

In Benzin Veritas - so würde meine Biographie wohl heißen. Meine Leidenschaft für Autos und Motorsport gepaart mit meiner Faszination für Technik und Menschen brachten mich bereits früh in die Nähe des Vertriebs. So war schnell klar in welche Richtung meine Zukunft später gehen soll. Glücklicherweise brachte mich meine Suche nach einer Tätigkeit während meines Studiums zu K-tronik. Aktuell studiere ich International Management an der berufsbegleitenden Hochschule FOM. Privat verbringe ich möglichst viel Zeit am Nürburgring oder bei anderen Auto-Events jeder Art. Essen darf bei mir genauso wenig vernachlässigt werden, wie das Gaspedal..

Natalia Oleshchuk

Senior Finance & Administration Manager

Ich habe eine Leidenschaft für Zahlen und eine noch größere für Menschen. Deswegen faszinieren mich fremde Kulturen, andere Denk- und Lebensweisen und generell Menschen, die bereit sind neue Wege zu gehen, dabei etwas zu wagen und für Humanität einzustehen. Ich versuche auch, für mein Umfeld "da zu sein" – beruflich wie auch privat. Ich möchte meine Aufgaben mit großer Menschlichkeit meistern und mich dabei weiter entwickeln. Das ist nicht immer ganz einfach, doch mein Leitsatz "Per Aspera ad Astra" hält mich auf Kurs.

Alisa Kobasica

Finance & Administration Manager

Ich komme aus Sarajewo, Bosnien und Herzegowina, und bin im März 2018 nach München umgezogen. Meinen Master Abschluss habe ich in Finanzen Management absolviert und danach für drei Jahre als USPTO Patent Analyst gearbeitet, wo ich sehr viel über neue aktuelle Technik gelernt und an vielen interessanten Projekten gearbeitet habe. Ich habe Freude am Reisen und Fotografieren, deshalb habe ich immer Probleme mit zu wenig Speicherplatz... Außerdem genieße ich gerne die Sonne und das Meer mit einem guten Buch in der Hand.

Elena Polukarova

Einkauf

Ich bin in Russland geboren und lebe seit 2008 in München, wo ich BWL studiert habe. Seit 2012 wende ich meine Studienkenntnisse bei K-tronik im Bereich Finanzen und Administration in der Praxis an. Wie die meisten Frauen shoppe ich gerne und habe nun die großartige Gelegenheit, diese Leidenschaft beim Aufbau der neuen Einkaufsabteilung für K-tronik zu meinem Beruf zu machen. Zu meinen weiteren Interessen gehört das Fotografieren; besonders gerne fotografiere ich Menschen und Landschaften. Mein Traum ist es, die ganze Welt zu bereisen. Diesen Traum habe ich mir bereits zum Teil erfüllt und sehe es als künftige Herausforderung an, gemeinsam mit meiner Familie auch noch den Rest der Welt kennenzulernen.

Alexandra Auffermann

Marketing

Mein Weg startet in Würzburg. Das gehört zwar zu Bayern, aber irgendwie auch nicht. Nach Stationen in New York, Hamburg, Düsseldorf und Frankfurt, bin ich 2010 nach München (ins echte Bayern) gezogen um eine Familie zu gründen. Ich liebe es, mit meiner älteren Hundedame im Englischen Garten zu gehen und dabei die Gedanken laufen zu lassen. Meine Hobbys wechseln häufig. Zur Zeit mache ich einen Ableton Live Kurs um ins Musik produzieren reinzuschnuppern, zuvor habe ich an meinem Pioneer Controller das „Witschi, Witschi“ geübt. Meine Ausbildung zur Mediengestalterin für Digital und Print führte mich in den Bereich bei dem ich mich zu Hause fühle. Bei K-tronik bin ich in Teilzeit für Marketing und Grafikdesign zuständig und genieße die mega nette Arbeitsatmosphäre.

Jessica Ma

(UX) Design

Simon Dabrowski

Softwareentwicklung

Schon mit 14 Jahren habe ich meine erste Webseite erstellt. Dies hat mir so gut gefallen, dass ich mit 16 mein erstes selbstentwickeltes Websystem vertrieben habe. Aktuell studiere ich Wirtschaftsinformatik an der TUM. Da ich neben dem Studium einen Einblick in die richtige Berufswelt bekommen möchte arbeite ich zusätzlich als Softwareentwickler bei K-tronik. Schon seit vielen Jahren betreibe ich außerdem leistungsorientiert Leichtathletik und so gibt es kaum einen Tag, an dem ich nicht trainiere. Im Urlaub geht es dann in die Berge zum Mountainbiken oder Klettern und im Winter zum Skaten auf die Loipe.

Emil Milow

Softwareentwicklung

Ich bin in Köln geboren und habe bereits seit jungen Jahren eine Leidenschaft für Informatik. Schon früh entwickelte ich eigene Webseiten und programmierte erste Software. Abseits des Computers spiele ich sehr gerne Hockey und unternehme etwas mit Freunden. Außerdem studiere ich angewandte Informatik.

Hans-Albert Schneider

Softwareentwicklung

„Alle haben Angst vor Computern. Aber es muss auch Leute geben, die diese Dinger zähmen. Zu denen will ich gehören.“ So ähnlich muss die Überlegung gewesen sein, die mich zu einem Studium des damals noch ziemlich jungen Fachs Informatik bewogen hat. PCs gab es noch kaum, das WWW war noch lange nicht erfunden, und das Internet bestand aus Computern, die einander über Telefonleitungen anwählten, um E-Mails und andere Daten auszutauschen. Kurz: Ich bin ein alter Hase unter den Computerdompteuren. Dennoch (oder deswegen?) ist „die Computerei“ auch ein Hobby geworden. So betreue ich z.B. den Internetauftritt meiner Gemeinde (auf der technischen Ebene, ihn mit Inhalt zu befüllen überlasse ich anderen). Aber Computer sind nicht alles: Nach einer schweren Krankheit habe ich das Reisen und Wandern neu entdeckt (allerdings nehme ich mir nicht die Zeit um darüber zu bloggen ;-) ). Und der Sonntagnachmittag gehört Gesellschaftsspielen.

Dr. Alexander Bernhardt

Softwareentwicklung

Die Programmierung hat mich seit meinem Physik-Studium begleitet. Als ich nach Deutschland kam, tauchte ich in die Softwareentwicklung ein und habe das zum Beruf gemacht. Bisher bin ich in interessanten Projekten in verschiedenen Branchen tätig gewesen. Aktuell arbeite ich in einem sehr spannenden Projekt bei der K-tronik vor-Ort für einen Kunden aus dem Bereich Funk und Kommunikation. Mit den Jahren sammelt sich die Erfahrung auch in verschiedenen Lebensbereichen. So hatte ich auch Freude gefunden an Segeln, Bergsteigen und Radtouren mit Freunden. Vieles gehört der Vergangenheit, aber es gibt noch viel Neues zu entdecken. In meiner Freizeit reise ich gerne, nicht unbedingt in ferne Länder, sondern mehr durch Deutschland und Europa. Ich fahre gerne Fahrrad und genieße es, durch die Wälder spazieren zu gehen. Dies versuche ich bei geeignetem Wetter jeden Tag ein halbes Stündchen nach der Arbeit durchzuziehen. Ansonsten interessiere ich mich für zahlreiche weitere Themen, wie z.B. Wissenschaft, Technik, Politik und Geschichte.

Markus Schwenk

Projektleiter Entwicklung

Ich habe mich schon sehr früh für Autos interessiert. (mein erstes Wort vor Mama oder Papa war Auto J) Deshalb habe ich mich beruflich am Anfang meiner Karriere für eine Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker und einer Weiterbildung zum Kfz-Techniker/Meister entschlossen. Ich freue mich das ich über K-tronik die Chance habe, mein Wissen und meine Leidenschaft für einen der größten Autobauer in Deutschland einzubringen. Mein Fachbereich sind intelligente Stellaktuatoren im Bereich des Antriebssystems. Privat verbringe ich die Zeit sehr gerne mit meiner Familie und meinen Freunden, in meinem Heimatort dem fränkischen Seenland. Für Fahrradtouren, schwimmen und chillen eignet sich der nahegelegene Brombachsee perfekt. Eine weitere Leidenschaft ist für mich der Fussball, sowohl als Fan des FC Bayern München und als aktiver Spieler.

Mithun Ramalingam Parthiban

Projektleiter Entwicklung

Im Herzen bin ich Inder und habe mich seit 2012 von der deutschen Kultur anstecken lassen, mit ausschließlich positiven Effekten. Meine Tätigkeit bei K-tronik begann ich im Jahr 2015 als Entwicklungsingenieur. In unserem Team werde ich als „Motormann“ bezeichnet (etwas übertrieben, lol!), da ich mich auf dem Gebiet des Designs und der Entwicklung von Elektromotoren spezialisiert habe. Privat koche ich gerne Gerichte mit Hühnchen und schaue Action und Sci-Fi Filme im Kino. Meine sportlichen Interessen ändern sich sehr schnell. Ich spielte Badminton und wechselte dann zum Tennis. In letzter Zeit liegen meine Interessen im Squash und Bouldern. Ich bin neugierig: What’s next?

Dennis Laue

Getriebeelektronik/-aktuatorik

Ich habe Mechatronik mit dem Schwerpunkt der Automatisierungstechnik studiert, weil für mich ist Technik ein Mittel um das Leben aller Menschen zu verbessern. Als Projektleiter in der Entwicklung habe ich quasi meine Leidenschaft zum Beruf gemacht. In meiner Freizeit Werke ich gerne, helfe anderen Leuten mit ihren Problemen, setze mich für ein freies Internet ein, gehe mit Freunden essen oder ins Kino.

Dharmesh Varia

Getriebeelektronik/-aktuatorik

Alexander Schumann

Getriebeelektronik/-aktuatorik

Aufgewachsen bin ich in Hessen wo ich später mein Maschinenbaustudium mit Schwerpunkt Kraftfahrzeugsystemtechnik erfolgreich absolviert habe. Noch während des Studiums hatte ich eine spannende Zeit in der Entwicklungsabteilung bei einem großen Automobilhersteller. Von da an war für mich mein beruflicher Weg klar, die Technische Entwicklung in der automobilen Welt. Dank der K-tronik kann ich nun diesen Weg gehen, seit ich vor einigen Jahren von selbigen ins schöne Bayern gelockt wurde. Besonders interessieren mich die aktuellen Innovationsbereiche in der Automobilbranche wie z.B. alternative Antriebssysteme oder das Autonome Fahren und ich bin sehr gespannt wo die Reise noch hingeht. Privat verbringe ich als zweifacher Familienvater die meiste freie Zeit mit meinen Liebsten und wenn doch mal die ein oder andere Minute frei wird, schwinge ich mich auf mein Motorrad und drehe eine Runde durch die Oberbayerische Natur.