Branchen

Gestartet mit dem Anspruch höchste Qualität in partnerschaftlicher Zusammenarbeit zu gewährleisten, entwickelt sich das Branchen-Portfolio nachhaltig und stetig weiter. Die Anfänge liegen in der Funk- und Kommunikationsbranche, der Automobilbranche und dem Luftfahrtbereich.

Durch Synergien wurden nach und nach die Kunden aus den Branchen Medizintechnik, Robotik und dem Nutzfahrzeuge Bereich hinzu gewonnen.

Beispiel: Entwicklung Elektrische Getriebeaktuatorik

Die Getriebeaktuatorik hat einen signifikanten Einfluss auf die Baugröße, die Kosten und die Effizienz von Getrieben. Die K-tronik unterstützt dabei mit ihrer Expertise seit über 5 Jahren einen großen bayerischen Automobilkonzern bei der Entwicklung der elektrischen Getriebeaktuatorik in der Konzept-, Vor- und Serienentwicklung. Dank des Erfindungsreichtums unserer Kollegen konnten wir bereits drei Patente für dieses Projekt anmelden und somit maßgeblich zum Erfolg beitragen.

Beispiel: Funktionale Sicherheit nach ISO 26262

Getriebe- und Motorelektronik wird bei K-tronik immer unter Berücksichtigung der ISO 26262 entwickelt. Dabei leisten wir in mehreren Projektschritten die Gefahren- und Risiko-Analysen, erstellen das funktionale und technische Sicherheitskonzept sowie dessen Planung und liefern die dazugehörigen Sicherheitsnachweise.

Im Rahmen der ISO 26262 Norm werden zudem bei den Sicherheitsanalysen in den Bereichen FMEA, FMEDA und FTA die technischen Reviews durchgeführt.

Beispiel: Hochvoltkomponenten für Hybrid- und rein elektrische Nutzfahrzeuge

Im Bereich der Nutzfahrzeugtechnik arbeiten unsere Ingenieure am nächsten großen Schritt: der Elektrifizierung des Antriebs. Unsere Mitarbeiter entwickeln Hochvoltkomponenten für Hybrid- und rein elektrische Nutzfahrzeuge. Zum einen finden diese Entwicklungen auf Basis des Hochvoltbordnetzes und der Verteiler statt, wodurch ein idealer Energiehaushalt der Fahrzeuge sichergestellt werden kann. Zum anderen arbeiten unsere Ingenieure auch am Batteriesystem, dem Herzen eines jeden Elektrofahrzeuges.

Wir betreuen hierbei insbesondere die Steuergeräteentwicklung sowie die Ausgestaltung des Kühlsystems der Akkumulatoren. Darüberhinaus gehören auch Sicherheitsbetrachtungen und elektrische Simulationen zu den Leistungen unserer Experten.

Beispiel: Reglerentwicklung Turbine für ein militärisches Transportflugzeug

Bei diesem Projekt übernehmen wir die Fehlersuche am Reglergerät der Flugzeugturbine und erarbeiten Abstellmaßnahmen. Neben der Fehlerbearbeitung leisten wir technischen Support und erstellen Ausschreibungen für elektronische Module des Reglergeräts. Zudem steuern wir im Projekt nationale und internationale Zulieferer aus. Dabei konzipieren wir auch die Vereinfachung und Automatisierung von Produktionsschritten für die Serienfertigung.

Beispiel: Entwicklung und Testing eines Bedienmoduls für Medizinroboter

In der Medizintechnik arbeiten unsere Experten an der Entwicklung robotisierter Therapiegeräte für automatisierte chirurgische Eingriffe. Eine intuitive Bedienung der Medizinroboter gewährleistet eine bestmögliche Unterstützung bei den medizinischen Eingriffen.

Unsere Experten entwickeln Bedienmodule der neuesten Generation, die die hohen Anforderungen an die funktionale Sicherheit (IEC 60601 SIL 2) sowie die klinische Reinheit in der Medizintechnik erfüllen und mit der Userfreundlichkeit eines Touchscreens kombinieren. Sowohl hardware- als auch softwareseitig bietet K-tronik von der Entwurfsfindung, der Spezifikation und dem Drittteilebezug bis zum Testing und der Problembehebung alle Leistungen aus einer Hand.

Beispiel: Control Software eines Leichtbauroboters

Wir unterstützen die Entwicklung der Control Software und damit das "Gehirn" eines Leichtbauroboters, erkennbar an seinem typisch schlanken Design mit sieben Achsen. Er kann sich auch in verwinkelten Räumen sicher bewegen und reagiert auf die kleinste Berührung. Dies ermöglicht, mit dem intelligenten Leichtgewicht ohne Schutzzäune problemlos zusammen zu arbeiten.

Im Bereich Sicherheitssteuerung ist K-tronik bei der Spezifikation und Entwicklung sowie dem Funktionstest involviert. Beispielsweise testen wir diverse Bewegungsabfolgen und Kombinationen, um mögliche Fehler zu identifizieren - damit "das Herz des Roboters auch immer schön weiterschlägt".

K-tronik coacht außerdem Mitarbeiter des Kunden im Bereich R&D Process Management und überprüft zudem aktuelle Prozesse auf mögliche Verbesserungspotentiale.

Beispiel: Mobile Network Testing

Im Bereich Mobilfunk arbeitet K-tronik an der Entwicklung neuer GUI Komponenten für Drive Test Software, deren Einsatzgebiet die Analyse und Optimierung von Funknetzen darstellt. Sie ermöglicht die Durchführung von Versorgungsmessungen, Störungssuche und Performance-Messungen sowie Qualitätsanalyse in Mobilfunknetzen. Die Software unterstützt alle gängigen Technologien wie z.B. GSM, EDGE, WCDMA, LTE, WLAN, Bluetooth und DVB-T.

Neben der Wartung bestehender Softwarekomponenten in der Drive Test Software agieren unsere Ingenieure in der GUI Anforderungsanalyse und Spezifikationserstellung und arbeiten an der Verifizierung der Software im Testteam.